Tarif-News:
Startseite » Allgemein » Neu bei Internet-DSL-Tarife.de: 2 Klick Social Media Buttons

Neu bei Internet-DSL-Tarife.de: 2 Klick Social Media Buttons

2 Klick für Social Buttons

Die Meldungen rund um die Facebook-/Google-Buttons und den damit verbundenen Datenschutz reißen bekanntlich nicht ab. Es gibt aber Hoffnung für Blogger. Ein Plugin ermöglicht es die Buttons so einzubinden, dass diese erst mit einem zweiten Klick geladen werden. Auf Internet-DSL-Tarife.de wurde dies nun installiert.

Am Ende jedes Artikels könnt ihr nun eine grau hinterlegte Leiste sehen. Aktuell werden die Buttons für Google+, Facebook und Twitter angezeigt. Mit dem ersten Klick auf einen der Buttons aktiviert ihr diesen. Dann werden an den entsprechenden Dienst Daten übertragen (und nicht bereits beim Besuch der Wesbeite). Welcher der drei Buttons überhaupt und wo angezeigt werden soll, wird im Adminmenü festgelegt. Für Blogger: Das Plugin heißt 2-Click Social Media Buttons.

2 Klick Social Media Buttons

Die Vorteile des Plugins liegen klar auf der Hand:

  1. Kürzere Ladezeiten des Blogs
  2. Keine Datenübertragung an Facebook, Twitter und Google+ ohne dass der Besucher explizit mit einem Klick zustimmt

Direkt neben den sozialen Buttons habt ihr die Möglichkeit direkt zum Heise-Artikel zu gelangen auf dem es mehr Informationen dazu gibt. Ich hoffe, dass nun dem Datenschutz entsprechend alles passt und Blogger in Zukunft durch den Einsatz der sonst nützlichen Buttons keine Angst vor Abmahnungen mehr haben müssen.

Und nun hoffe ich, dass ihr fleißig die Buttons benutzt – sind ja nicht umsonst da. 🙂

Andere Blogger über das Plugin

Ich bin nicht der Einzige, der darüber berichtet hat. Hier sind weitere Blogger, die sich zu den 2 Klick Social Media Buttons geäußert haben:

Wie gefällt dir das Plugin? Was sagst du zu der Lösung? Ist die Leiste in meinem Blog angebracht oder eher unnötig?

Ein Kommentar

  1. Ich finde die 2-klick-Buttons angebracht und setze diese Lösung deshalb auch ein. Sicher kann man darüber streiten und verschiedener Meinung sein, ob es egal ist, dass facebook & Co ein paar Daten bekommen oder nicht. Durch de 2-Klick Lösung kann das nun jeder handhaben, wie es ihm paßt. Mal ehrlich: viel wissen oder wüsten nicht ml, das durch den facebookbutten auch Daten übertragen werden, wenn man ihn nicht anklickt und das so auch Profile von Nicht-Facebook-Mitgliedern erstellt werden könn(t)en. Meine Daten gehören mir, wenn ich etwas übertragen will, klicke ich eben 2mal. Das wird ja noch hinzugekommen sein…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Nach oben scrollen