LTE Vorbestellung und LTE Benachrichtigung

LTE ( Long Term Evolution) ist der neue Mobilfunkstandard der 4. Generation (4G) und ermöglicht den Nutzern hohe Datenraten, ähnlich wie bei einem DSL Anschluss, über die Mobilfunknetze nutzen zu können. Durch die Breitbandinitiative der Bundesregierung haben sich die deutschen Netzbetreiber dazu verpflichtet zunächst ländliche Regionen ohne DSL-Anbindung zu versorgen. Erst danach dürfen die lukrativen Städte an das LTE Netz angeschlossen werden.

LTE Vorbestellung

In Deutschland bieten die Telekom und Vodafone ab April 2011 LTE Tarife an. Telefonica o2 wird LTE ab Juli 2011 anbieten. Bei allen 3 Anbietern kann eine LTE Benachrichtigung bereits jetzt angefordert werden.

Auf www.vodafone.de können sich interessierte Kunden zu einer unverbindlichen LTE Vorbestellung entschließen und zwischen 4 verschiedenen Tarifen wählen. Diese unterscheiden sich nach den Geschwindigkeitsgrenzen (3,6 oder 7,2 oder 21,6 und 50Mbit/s im Download) und Inklusivvolumen (5, 10, 15 oder 30 GB/ Monat). Die Preise liegen zwischen 30 und 72 Euro. Auch wenn Sie jetzt dort noch keinen Tarif buchen können, weil ihre Region noch nicht mit LTE abgedeckt ist, können sie eine LTE Vorbestellung durchführen und erhalten dann eine LTE Benachrichtigung sobald LTE in Ihrer Region verfügbar ist. Nur durch solche Registrierungen können die Netzbetreiber erkennen wo die Nachfrage nach LTE am höchsten ist. Die stärker nachgefragten Regionen können dann mit einem frühzeitigen LTE Anschluss rechnen.

Auch die Telekom bietet eine LTE Vorbestellung an. Auf www.telekom.de können sich Interessenten für LTE vormerken lassen und erhalten auch eine LTE Benachrichtigung sobald am Standort LTE verfügbar ist. Die Telekom verspricht im bisher einzigen Tarif für 40 Euro, realistische 3.000 kbit/s beim Download und 500 kbit/s beim Upload.Anders als beim Konkurrenten gibt es aber bisher keine Volumenbeschränkung. Wie bei Vodafone auch, ist eine Festnetznummer im Paket enthalten.

LTE Hardware

Die Vorteile liegen auf der Hand, endlich ein Breitbandanschluss für bisher unterversorgte Gebiete und Internet sowie Telefon auf einer Rechnung. Die einzigen Nachteile sind, dass sie neue LTE Hardware brauchen und es noch keine Prepaid Tarife gibt. Die passende LTE Hardware gibt es zum Vertrag dazu, bei Vodafone einen Stick oder WLAN Router, bei der Telekom einen WLAN Router.

Vodafone und Telekom bieten sich dabei einen Kampf um LTE-Kunden. Die Telekom erreicht dabei dank HSDPA+ bis zu 42,4 Mbit/s. Vodafone bis zu 50 Mbit/s, wobei sogar bis 300 Mbit/s technisch möglich sein sollen. Bislang konzentrieren sich die Anbieter eher auf die mobile Breitbandversorgung auf dem Land, wie auf ratgeber-und-tipps.de nachzulesen ist. Doch das wird sich in Zukunft bald ändern.

Auch interessant

Vodafone RED-Tarif

Vodafone RED-Tarif: Neue Tarife für mobiles Internet

Ab 15. Oktober wird Vodafone neue Tarife einführen. Es ist der erste Schritt von Jens …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.