IP-Bitstrom gesenkt – DSL ohne Telefon günstiger?

Die Bundesnetzagentur setzt eine Gebühr fest, welche DSL-Provider der Telekom für einen IP-Bitstromzugang zahlen müssen. Diese wurde nun gesenkt.

Die Telekom hatte beantragt, dass die Gebühr von 19,15 Euro auf lediglich 18,62 Euro gesenkt wird. Stattdessen hat die Bundesnetzagentur den IP-Bitstrom gesenkt auf 18,32 Euro. Dies gilt allerdings nur für DSL ohne Telefon.

Interessant könnte diese Regelung für DSL-Kunden ohne Telefonanschluss werden. Für diese könnten einzelne DSL-Anbieter schon bald günstigere DSL-Zugänge bieten.

Der aktuelle IP-Bitstrom-Preis ist gültig bis zum 30. November 2010. Dann plant die Bundesnetzagentur eine erneute Prüfung mit entsprechender Anpassung. Möglich wurde die Senkung aufgrund einer Marktanalyse.

Meinst du, dass DSL ohne Telefon günstiger werden wird? Ist es der Telekom gegenüber gerecht, dass der IP-Bitstrom gesenkt wurde?

Auch interessant

LTE Basics – Verbreitung, Anbieter und Geschwindigkeit

Hier im Blog wurde bereits öfter über LTE geschrieben. So habe ich z.B. über die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.