Sky über Telekom-Leitungen – Sky im Kabelnetz

Sky und Telekom
Sky und Telekom

Der PAY-TV Konzern Sky möchte sich in Zukunft am Modell der Deutschen Telekom orientieren, um seine Angebote der Programme auch in das kleinere Kabelnetz zu bringen. Man darf hier mit vielen neuen attraktiven Tarifen und vor allem mit Sky über Kabel rechnen. Dies bedeutet auch, dass der deutsche Konzern kurz vor einer Rückkehr in das Kabelgeschäft steht. Kunden sollten hier wissen, dass man dennoch nicht direkt eine Vertragsbindung mit dem deutschen Telekomkonzern eingeht. Viel mehr erhält man sozusagen das TV Signal, das etwa 24 Kabelprogramme an der Netzebene 4 umfasst, direkt an seiner Haustür. Kleine Netzbetreiber oder Wohnungsgesellschafter können dieses Signal anschließend in die Verteilanlagen und somit in die einzelnen Haushalte einbinden.

Was die Tarife angeht, so gibt es zumindest schon für Fußballfans sehr gute Sky-Angebote über Kabel. Wie gewohnt überträgt Sky über Kabel die Bundesliga immer live. Hier kostet das Abo 24,90 Euro im Monat und nach 6 Monaten 33,90 Euro. Wenn man kein Abo dieser Sky-Angebote abschließen möchte, sollte man sich das Paket Liga total zulegen. Hierfür braucht man allerdings einen Entertainanschluss der Deutschen Telekom, welcher wiederum 44,95 Euro im Monat kostet. Dafür ist hier aber schon eine Festnetz- und Internetflatrate mit inbegriffen.

Braucht man beide Telekom- und Sky-Angebote nicht, gibt es als Alternative auch den Entertain Pure Anschluss, der 27,95 Euro im Monat kostet. Hier bekommt man eine DSL-Leitung, die man allerdings nicht für das Internet, sondern nur für Entertainment nutzen kann. Dazu kommen noch die Liga total Gebühren mit 14,95 Euro im Monat. An jedem Spieltag kostet Liga total allgemein 9,95 Euro.

Bekannt ist bis jetzt allerdings nicht, ob mit diesem Abschluss auch die neue Einspeisung der Sky Sender mit Entertain verbunden ist. Da Premiere 2009 auf Sky umgestellt hatte, hatte dieser Bezahlsender auch wegen rechtlicher Differenzen die Verbreitung über die Deutsche Telekom nicht mehr akzeptiert. Hat man einen 3D Fernseher zu Hause, so kann man auch zukünftig die Sonntagsspiele in 3d sehen. Gut ist, dass weder Sky über Kabel noch die Telekom Aufpreise für HD bzw. 3D verlangen.

Wichtige Links:

Auch interessant

LTE Basics – Verbreitung, Anbieter und Geschwindigkeit

Hier im Blog wurde bereits öfter über LTE geschrieben. So habe ich z.B. über die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.