Kabelinternet-Tarife und DSL-Tarife – Was ist besser?

Kabelinternet vs DSL

Erst kürzlich berichtete ich über den Siegeszug von Kabel-Internet. Fast 40 % aller Internet-/Breitbandkunden wählen einen Kabelinternet-Anschluss für schnelles Surfen aus. Das muss einen Grund haben. Dennoch gibt es auch viele Anwender, die auf DSL schwören. Deshalb möchte ich hier die beiden Technologien gegenüberstellen, um die besten Internet-Tarife zu ermitteln. Insbesondere geht es darum herauszufinden, was die Vorteile von DSL sind und was die von Kabelinternet.

Auf dem Land ist Kabelinternet sehr beliebt. Hier gibt es oftmals kein DSL. Stattdessen aber einen Kabelanschluss. Dieser wird als DSL-Alternative häufig gewählt. Er bietet auch noch hinzu die schnelleren Download-Transferraten. Hinzu kommen noch die vergleichbar günstigeren Preise für Internet. Das liegt an den Koaxialkabeln beim Kabel-Internetanschluss. Diese lassen aktuell schnellere Datentransfers zu.

Dämpfung bei DSL-Tarifen

Beim DSL-Anschluss kommt die zweiadrige Kupfer-Telefonleitung zum Einsatz. Dabei wirkt sich die Dämpfung besonders negativ auf die DSL-Geschwindigkeit aus. Diese ist wiederum abhängig von Kabeldurchmesser und Kabellänge. Je länger das Kabel ist, desto höher die Dämpfung und damit langsamer die maximale Downloadgeschwindigkeit in kbit/s. DSL-Anbieter sichern sich daher in den AGB klar ab und geben an, dass die DSL-Geschwindigkeit unter Umständen nicht erreicht wird. Bei Kabel-Internet sind die maximalen Transferraten dagegen konstant.

Niedrige Pings bei Kabelinternet und schnelles Glasfaser-Backbone-Netz

Das Glasfaser-Backbone-Netz schafft bei den Kabelanbietern bis zu 160 Gbit/s. Daher sind schnelle Datentranfers kein Problem. Aber auch die Ping-Zeiten sind aufgrund weniger Netzknoten sehr niedrig. Gerade Spieler profitieren bei Online-Games von niedrigen Pings. Daher auch hier Pluspunkte für die Kabelinternet-Tarife.

Welche Kabelinternet-Tarife gibt es?

Günstige Kabelinternet-Tarife bieten in Deutschland viele Anbieter an. Vorangig sind dies Kabel Deutschland, Kabel BW und Unitymedia. Dabei sind sowohl Surfflatrates, als auch Doppel-Flats (Telefon und Internet) im Sortiment der Kabelanbieter. Da die Kabelanbieter eins nur TV anboten, sind auch 3er-Kombis bestehend aus Telefon, Internet und Kabelfernsehen (digital) möglich.

Hier die 3 größten Kabelanbieter:

Auch interessant

Simyo 9 Cent Tarif

Simyo Jahresflat Internet – ein Jahr mobiles Internet

Simyo hat die UMTS-Flatrate seit Mai 2011. Mobilfunk-Discounter Simyo hat neuerdings eine Surf-Flat für mobiles …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.